Gerit Koglin

in Rostock geboren (1974), in Rostock und Berlin aufgewachsen. Nach dem Abitur studiert er zunächst Agrarwissenschaften an der HU-Berlin (1999-2002). 2002 wechselt er zur Bildenden Kunst und beginnt an der Kunsthochschule Berlin Weißensee den Studiengang Freie Kunst / Malerei. 2008 macht er sein Diplom, betreut von Prof. W. Liebmann und Prof. Dr. S. Sanio und ein Jahr danach, 2009, seinen Meisterschülerabschluß bei Prof. W. Liebmann. Sein Talent wurde während des Studiums durch ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes (2005-2009) gewürdigt.
Als frischgebackener akademischer Maler macht er gleich bei der Berliner Liste 2009 mit - als wahre Entdeckung der Galerie Borchert+Schelenz in Berlin. Koglin errang schnell die Aufmerksamkeit und Anerkennung der jungen deutschen Kunst-Szene. Während des Studiums und danach beteiligte er sich an vielen künstlerischen Projekten Deutschland- und Europaweit, parallel dazu hatte er viele Einzel- und Gruppenausstellungen im Inland sowie im Ausland: Rostock, Berlin, Paris, Budapest, Dresden, Köln, Basel und zuletzt 2011 in Miami (USA), wo er wie gewöhnlich viel Lob und Publizität für seine Malerei gewann. Gerit Koglin lebt und arbeitet in Berlin.

 

 

 

 

 

 

Die weiße Wand
Der Installlationshintergrund
Nach dem 2. Malaktionstag
Nach dem 3. Malaktionstag

MALAKTION mit GERIT KOGLIN, 15. - 19./21. Juni 2012

Vom 15. bis 19. Juni 2012 wird sich eine von unseren Galeriewänden täglich verändern, mit Figuren und Farben füllen, in einer Interaktion zwischen den Besuchern und dem Künstler zu einem Wandgemälde umwandeln.
Unsere Galeriebesucher können sich vor einem, vom Künstler installierten, Hintergrund fotografieren bzw. in das entstehende Bild projizieren lassen. Die Fotos dienen Gerit Koglin dann als Bausteine für seine Tag-für-Tag wachsende Bildkomposition.
Das Bild-Ergebnis von jedem Malaktionstag ist eine Überraschung, da der Künstler auf die aufgenommenen und wahrgenommenen Gegebenheiten des vorigen Tages immer neu reagiert und dementsprechend sein Wandbild Stück für Stück ausbaut.
Die Malaktion wird künstlerisch dokumentiert indem die Entwicklungsphasen und das Endergebniss auf unserer website präsentiert werden. 
Das Endergebniss an der Wand ist dann ab dem 20. und 21. Juni 2012 zur üblichen Galerieöffnungszeiten zu sehen und auch als Digital-Print zu erwerben!

Wir laden alle Neugierigen und Kunstinteressierten zum Auftakt der Malaktion am15. Juni ab 18.00 bis 21.00 Uhr ein! 
Und natürlich auch die nächsten vier Tage 16.-20. Juni (Sa- Di), jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr stehen der Künstler und die Installationswand für Besucher bereit, um unsere Wahrnehmung mit künstlerischen Mitteln zu erweitern !
Zusätzlich !!! machen wir eine FINISSAGE am Donnerstag, 21. Juni, 18-21 Uhr.
Danach wird das Wandbild verabschiedet und am nächsten Tag weiß überstrichen! Damit wird diese tolle temporäre Kunstaktion beendet!