Zu Künstlerinnen:

Uliane Borchert - geboren in Bütow, aufgewachsen in Berlin in einer Künstlerfamilie, die durch Generationen Maler und Malerinnen hervorge-
bracht hat. Ihre gestalterische Ausbildung fing 1960 mit der Buchbinderlehre an. 1964–70 studierte sie an der Hochschule für bildende Künste Berlin - Freie Grafik.
1971–83 arbeitete sie als Kunsterzieherin. Seit 1983 arbeitet Uliane Borchert freischaffend (Malerei, Grafik, Buchgestaltung, Bühnenbild, Wandmalerei), von 2004 bis 2010 leitete sie Galerie Borchert + Schelenz Berlin.

Katharina Bach - geboren in Berlin, das Studium der Malerei an der HdK Berlin (1980-1985), bis heute Berlin-treu, lebt sie hier und arbeitet. Seit ihrem Abschluß stellte si in Berlin aus, regelmäßig bis heute, so ist sie beim Berliner Kunstpublikum bekannt und sehr geschätzt. In jungen künstlerischen Jahren war sie Gewinnerin mehreren Stipendien in Deutschland und in Europa. Diese internationale Erfahrung  führte zu mehreren Ausstellungen in Schweden, Frankreich, Italien, Schweiz, GUS,  Japan, Brasilien... Ihr Gesamtwerk umfasst zahlreiche Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Plastiken und Keramiken.

Sabine Kasan - geboren in Oberhausen. 1976-1982 Studim der Malerei und freien Kunst  an der Hochschule der Künste Berlin, Meisterschulerabschlus bei Prof. Koberling. Sabine Kasan stellt seit 1982, darunter sind sehr viele Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und in den USA. Kasan ist Mitglied im Künstlersonderbund und dem Berufsband bildender Künstler. Sie lebt als freie Künstlerin in Berlin.

 

 

 

 

 

 

Uliane Borchert
Katharina Bach
Uliane Borchert
Sabine Kasan

BODENNAH, 17.8. - 12.9. 2012

Die Ausstellung BODENNAH präsentiert ein ewiges Künstlerthema: die Landschaft - hier in verschiedenen Variationen drei Künstlerinnen, mit jeweils unterschiedlicher Fokussierung, wie Sensibilität oder  Perspektive.

Uliane Borchert stellt ihre Vegetationsbilder vor, die sich in kräftigem Kolorit, in Mustern vom Unfügsamen zum Gesetzlichen, vom Gegenständlichen zum Abstrakten verändern und wahrnehmen lassen.
Die Landschaften von Sabine Kasan wirken in der malerischen Optik der besten Altmeister, jedoch mit Kasans originellem Strich und einem gewissen Augenmerk für das Alltäglich-Wertvolle, das Kasans Arbeiten auch sonst auszeichnet.
Katharina Bach
bietet eine sinnliche, malerisch ausführliche Darstellung von Landschaft und Horizont, die atmosphärisch und symbolisch über ihre Bildkomposition hinauswächst.
Alle drei Künstlerinnen geben dem bodenständigen Thema - die Landschaft eine kontemplative künstlerische Aura, die sich in der Ausstellung BODENNAH geniessen lässt.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 17. August 2012, 18-21 Uhr.
Ausstellungsdauer: 17. August – 12. September 2012.
Öffnungszeiten: DO - SA: 11.00 – 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung

AUSSTELLUNGSVERLÄNGERUNG aus gutem Grund am Sa/So, 22./23. September 2012, 12.00-17.00 Uhr