Sabine Kasan
Sonja Blattner

Sonja Blattner
geboren 1955 in Konstanz. Nach dem Philologiestudium in Mainz studiert sie Malerei an der Universität der Künste Berlin. 1996 Ernennung zum Meisterschüler bei Prof. Karl-Heinz Herrfurth. Blattner stellt aktiv aus, beteiligt sich regelmäßig an Kunstmessen in Deutschland und in der Schweiz. Blattners Mermal ist die serielle Malerei, die als Schwerpunkt das Architektonisch-Private hat. So sind endlose Serie Häuser und „Seelenhäuser“ nach realen Vorlagen sowie nach fiktiven Motiven  entstanden, die Blattners Originalität stark unterstreichen. Sonja Blattner ist Mitglied im BVBK. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Sabine Kasan
geboren in Oberhausen. 1976-1982 Studim der Malerei und freien Kunst an der Hochschule der Künste Berlin, Meisterschülerin bei Prof. Koberling. Von Beginn an ist ihre Malerei gegenständlich orientiert. Dieses beruht nicht nur auf ihrem künstlerischen Talent, Objekte, Landschaften und Gesichter altmeisterhaft  zu malen, sondern die konventionelle Gegenständlichkeit ist ihr authentischer Ausdruck, ihre künstlerische Auffassung.
Sabine Kasan stellt seit 1982 aus, von Deutschland bis USA. Ausgezeichnet mit Kunstpreisen, u.a. Marianne-Werefkin-Preis des Vereins Berliner Künstlerinnen und Kunstpreis der IG Metall.
Zudem ist sie Mitglied im Künstlersonderbund und dem Berufsbund bildender Künstler. Sabine Kasan lebt und arbeitet als freie Künstlerin in Berlin- Schöneberg.
 

Sonja Blattner u. Sabine Kasan, HOME LANDSCAPE HORIZON, 23.8. - 5.10. 2013

Die Ausstellung HOME LANDSCAPE HORIZON basiert auf einer spannenden künstlerischen Differenz, die wir mit den Künstlerinnen Sabine Kasan und Sonja Blattner konzipiert haben. Unserem Galeriepublikum ist Sabine Kasan sehr bekannt, denn wir arbeiten mit ihr regelmäßig seit 2009, mit Sonja Blattner arbeiten wir seit diesem Frühjahr zusammen.
Der Titel „Home, landscape, horizon“ beinhaltet die Hauptmotive dieser Ausstellung und zielt zugleich drüber hinaus auf deren existentielle Resonanz, die mit menschlichen Projektionen, Sehnsüchten, Einschränkungen und Freiräumen erfüllt ist.
Mit klassischen Themen wie Heim, Landschaft und Horizont beweisen die Künstlerinnen Blattner und Kasan unbeirrt, wie diese „konventionelle“ Gegenständlichkeit ergiebig, zeitlos bzw. aktuell ist. Die Ausstellung präsentiert diese thematische  Auseinandersetzung der beiden Künstlerinnen, die sehr unterschiedlich sind: Kasan malt sinnlich, sehr naturtreu wie detailgenau und Blattner architektonisch gebannt, formenfrei und farbenkategorisch. Beide Künstlerinnen arbeiten an ihren Themen seriell und entwickeln dabei eine besondere Kompositionsvielfalt, Tiefe und Wirkung, die das jede  einzelne Bild trotz der Motiv-Stringenz sehr unterschiedlich wie eigenartig ausfallen lassen.

Ausstellungsdauer: VERLÄNGERT bis zum 5. Oktober 2013.

Öffnungszeiten: DI – FR: 11.00 – 19.00 Uhr und SA: 11.00 – 17.00 Uhr.