Murshida Arzu Alpana
Geboren  in Dhaka, Bangladesh.
1983 Bachelor of Fine Art, Institute of Fine Art, Universität Dhaka.
1986-88 Master of Fine Art, Visva-Bharati Universität, bei Prof. K.G. Subramanyan,  Santiniketan, Indien. 1989-92 Illustratorin, Bangladesh National Herbarium.
1992-93 Dozentin, Institute of Fine Art, Dhaka Universität.
1993-96 DAAD Stipendiatin, bei Prof. Helmut Otto und K. B. Marwan.
1997 Absolventin bei Prof. Karl Horst Hödicke, HdK (UdK), Berlin.
1997-98 Meisterschülerin bei Prof. Karl Horst Hödicke, HdK (UdK), Berlin.
Einzelausstellungen (Auswahl) : Berlin, Bielefeld (Deutschland), Dhaka (Bangladesch), Delhi, Kalkutta (Indien), London, Edinburgh (England),  Prag (Tschechische Republik)
und unzählige Gruppenausstellungen. Murshida Arzu Alpana lebt und arbeitet in Berlin

Amir Omerovic
geboren 1971 in Bremen. 1993-1994 Fachoberschule für Gestaltung in Bremen. Von 1996 bis 2002 folgte ein Studium der Bildhauerei an der Hochschule für Künste in Bremen bei Prof. Bernd Altenstein, bei dem er 2002 Meisterschüler war. Im Jahr 2003 erhielt er den ersten Preis der „Biennale der Miniatur für Skulptur“ in Bosnien und Herzegowina. Seit 2004 freier Mitarbeiter und seit 2012 Lehrauftrag an der Hochschule für Künste in Bremen. Seit 2005 ist er Mitglied im ULUBiH, der Künstlervereinigung in Bosnien und Herzegowina. 2012 - Gastdozent an der ALU (Akademie der Künste) Sarajewo, Bosnien und Herzegowina. Paralell zu vielen Einzelausstellungen beteiligte sich Omerovic bei den dutzenden von Gruppenausstellungen, Kunstprojekten, und Kuns-Auktionen in Deutschland ( Bremen, Hamburg, Berlin, Halle, Darmstadt, München, Leipzig, Bamberg etc.) sowie  im Ausland.

 

TOUCHWORLD mit Amir Omerovic und Murshida Arzu Alpana, 29.8. - 3.10.2015

Der Ausstellungstitel TOUCHWORLD gilt nicht unserem elektronischen, virtuellen Zeitalter, in dem jeder Bildschirm auf einen kleinen Finger-Touch unzählige Logarithmen aktiviert und Bilder, Räume und Klänge aufmacht, sondern er zielt und erinnert an unsere authentische Welt, die wir mit unserem einzigartigen Wesen und  Sensorium berühren, fühlen, aufnehmen, auffassen, gestalten und verändern. Diese Ideen von TOUCHWORLD zeigen die Arbeiten der Künstler Omerovic und Alpana sensibel wie auch mutig und treffend.

Amir Omerović formt Skulpturen, die das Grundlegende und Dynamische vom Menschen und seiner Umwelt offenbaren. Seine Bronze-Skulpturen erzeugen Bewegung und besitzen eine souveräne Raumpräsenz. Sie bringen oft eine andere kulturelle Symbolik oder zuweilen auch eine skurrile Gegenständlichkeit mit, die multiethnische Einflüsse mit modernen Mythen und Symbolen verbindet – verspielt und durchdacht, erotisch und androgyn zugleich.

Alpanas Bilder weisen aktuell-politische sowie interkulturelle und biographische wie fantastische Elemente auf. Ihre Bild-Kompositionen sind mutig, symbolisch unprätentiös, farblich autonom und perspektivisch eigen. Sie offenbaren keine surreale Welt, sondern eine gegenwärtige, vernetzte, universelle. Alpanas Kunst befasste sich von Anfang an mit der Komplexität der globalisierten Welt, machte diese sichtbar, noch bevor sie zu einem kulturellen und wirtschaftlichen Begriff ausgerufen wurde.

Ausstellungsdauer: 29.8. - 3.10. 2015

FINISSAGE: Sonnabend, den 3.Oktober.2015, 15 - 21 Uhr

Öffnungszeiten: Mi - Fr: 12 - 19 Uhr u. Di / Sa: 12 - 16 Uhr

Öffnungszeiten während der Art Week Berlin: 18. - 20.9.2015: 12 - 19 Uhr