on scene - Fotografie-Ausstellung zur Berlinale, 17.2. - 9.3.2019

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, um 15 h eröffnen wir zum vierten Mal in der Reihe die Fotografie-Ausstellung "on scene", die auch in diesem Jahr der aktuellen Berlinale folgt.
Zur Vernissage
, erwarten wir den Intendanten der Internationalen Filmfestspiele Berlin, Dieter Kosslick, der auch dieses Jahr, wie auch die Jahre davor, die Ausstellung eröffnet.
"On scene" ist ein Fotografie-Projekt, das seit 2016 in Kooperation der Hochschule der populären Künste (HdpK) und dem Organisationsteam der  Internationalen Filmfestspielen Berlin besteht – ein Projekt, das wir in unserer Galerie subjectobject auch in diesem Jahr präsentieren. 

Professor Lars Roth von der HdpK betreut dieses gemeinsame Projekt vom Anfang an, in dem die Studierenden an allen Berlinale-Standorten die besondere Atmosphäre mit den vielen internationalen Film-Akteuren und dem filminteressierten Publikum fotografisch begleiten und erfassen und anschliessend die Ergebnisse in der Ausstellung "on scene" in unserer Galerie präsentieren.

In diesem Jahr zeigen wir die Fotos von den folgenden am Projekt beteiligten Studentinnen und Studenten: Shadha Alarami, Stanley Baumann, Arthur Blum, Chantal Burau, Josua Hesse, Aline Hille, Laura Klein, Debbie Linne, Jonas Loock, Blanka Miklus, Noreen Modler, Clara Moeseritz, Philomena Müller, Mücahit Okumus, Daphne Quast, Jo Ramisch, Max Schiller, Alina Schönfuß, Joachim Schulteh, Philipp Scultze, Hannah Unteregelsbacher, Weiya Yeung und Maria Znamenowskaja.

Während des Filmfestivals werden alle Foto-Arbeiten online auf der Website der Berlinale veröffentlicht. Hier der Link: https://www.berlinale.de/de/im_fokus/berlinale_themen/on_scene_2019/on_scene_2019.html

Wir hoffen, mit der Ausstellung ein möglichst breites Publikum zu erreichen, das sowohl für Filmkunst als auch Fotografie offen ist und beides interessiert verfolgt. 

Ausstellungsdauer: 17.2. - 9.3.2018

Öffnungszeiten: Di - Sa: 12 - 19 Uhr

Text:Ljiljana Vulin-Hinrichs

Mehr Bilder unter: https://www.facebook.com/subjectobject.de/

Text: Ljiljana Vulin-Hinrichs