Vita

Karin Wurlitzer, geboren in Klingenthal (1956). Studierte in Greifswald Physik. Von 1985 bis 1989 absolvierte sie die Förderklasse für Malerei bei M. Zoller. Seit 1996 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig. Seitdem hat Wurlitzer eine intensive malerische Arbeit geleistet, die bei vielen Ausstellungen gute Resonanz und  Beachtung fand.
Ihr Pinselstrich ist unverwechselbar weich und transparent, ihre Farben fließend und mit unheimlichsten Nuancen, ihr schwarz ist konturenfreundlich, ihre Komposition ausgewogen und atmosphärisch beindruckend.
Karin Wurlitzer ist der Küstenlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns künstlerisch verbunden, was sich in Farbigkeit und Bild-Komposition offenbart.
Seit 1997 ist sie Mitglied des Künstlerbundes Mecklenburg-Vorpommern im BBK.
Karin Wurlitzer - eine stille Malerin, die "tiefe" Einblicke schafft. 

BERLINER BRÜCKEN

...hängen von 18.August bis 06.Oktober 2007 in der Galerie subject object.
Malerei, Acryl auf Papier mit Motiven Berliner Brücken, wie der Ausstellungsname sagt. Die Bilder sind die neuesten aus Wurlitzers Atelier, entstanden zwischen 2006 und 2007.
Karin Wurlitzer beschäftigt sich mit Spiegelflächen. Über ihre Inspiration zu den Bildern dieser Ausstellung äußert sie sich unprätentiös. Sie reflektiert malerisch das Wechselspiel zwischen Objekt und Projektionsfläche und redet dazu über ihre, in den letzten Jahren,  gewachsene Bindung zu Berlin. Wir erlebten Bilder von einer beeindruckenden farblichen und gestalterischen Intensität.
Karin Wurlitzers Art sich zurückgenommen darzustellen ist authentisch, ebenso wie ihre Bilder authentisch expressiv sind.

Am Freitag, den 18. August findet die Vernissage statt.
Öffnungszeiten der Galerie: Di-Fr von 12.00 bis 19.00 u. Sa von 12.00 bis  17.00 Uhr